Der Weg zum neuen FW-Haus und FW-Auto

  Der Weg zum neuen Feuerwehrgerätehaus Maising
  &
  Der Weg zum neuen Löschfahrzeug (LF 10)
   
Feb. 17 Auf der JHV der FW Pöcking erfuhr die FW Maising von einem Kameraden, der zeitgleich auch bei der Bundeswehr stationiert war, von Plänen zum Ausbau der General-Fellgiebel-Kaserne. Für die Gemeinde resultierte daraus ein erhöhter Brandschutzbedarf, der geprüft und bestätigt wurde.
  Nachdem die FW Maising schon länger auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück für ein neues Feuerwehrgerätehaus war, eröffnete sich durch diese Umstände eine erhöhte Notwendigkeit für eine weitreichende Modernisierung. 
  Im Zuge dieser wird angedacht, das aktuelle Einsatzfahrzeug TSF-W (Bauj. 1993) durch ein neues LF 10 abzulösen. Auch könnte ein zusätzliches MZF angeschafft werden.
  Die Suche nach einem geeigneten Grundstück wird intensiviert.
   
Mai. 17 Gemeinderatssitzung
  Der Gemeinderat diskutiert, die Ortsteilfeuerwehren aus Kostengründen zusammenzulegen. Durch eine Ortsbegehung in den jeweiligen Gerätehäusern und eine Präsentation vor dem Gemeinderat konnte eine Zusammenlegung jedoch abgewendet werden.
   
Jun. 17 Termin in der General Fellgiebel Kaserne (Maxhof)
  Bei einer Präsentation der FW Maising vor den zuständigen Standortverantwortlichen und Standortältesten konnte der Bedarf zur Erweiterung der FW Maising erläutert und erklärt werden. Die Bundeswehr steht der FW Maising und ihren Leistungen wohlwollend gegenüber und signalisiert die Möglichkeit zur Abgabe eines geeigneten Grundstücks.
   
Jul. 17 Gemeinderatssitzung 
  Der Gemeinderat beschließt, einen Entbehrlichkeits-Antrag zur Abgabe des BW-Grundstücks zu stellen.
   
  Entbehrlichkeits-Antrag geht ein
Jul. 17 Der Antrag geht bei der Bundeswehr ein und wird durch Herrn Brigadegeneral Frank Schlösser an die Bundesanstalt für Imoblilienaufgaben (BimA) weitergereicht.
   
Sep. 17 Erstkontakt mit der BimA
  Der Kontakt zwischen der Gemeinde Pöcking und der BimA wird hergestellt.
   
Jan. 18 Treffen aller zuständigen Gremien in der General-Fellgiebel-Kaserne (Maxhof)
  Standortleitung - BimA-BW Infrastruktur - Bundesministerium der Verteidigung 
  StBA WM - LRA STA - Gemeinde Pöcking - FW Maising
  Bei einem weiteren Termin in der Kaserne kann der Bundewehr durch eine Präsentation der FW Maising der genaue Bedarf an dem erweiterten Brandschutz, den die Gemeinde Pöcking zu leisten hat, dargelegt werden.
   
Apr. 18 BW-Bedarfsermittlung geht ein
  Nach einer internen Überprüfung bestätigt die Bundeswehr, dass sie keinen Eigenbedarf am vorgesehenen Grundstück hat.
   
Jun. 18 BW-Bedarfsermittlung wird unterbrochen
  Die Bundeswehr gibt überraschend eine neue Bedarfsermittlung in Auftrag (Thema Handwerkergebäude).
   
Aug. 18 BW-Bedarfsermittlung geht erneut ein
  Auf Nachfrage der Gemeinde Pöcking melden die Bundeswehr & das StBA WM, dass die neue Bedarfsermittlung abgeschlossen ist. Es besteht weiterhin kein Eigenbedarf am avisierten Grundstück seitens der Bundeswehr. Um eine konkrete Kauf-Absichtserklärung wird erbeten.
   
Sep. 18 Gemeinderatssitzung 
  Der Gemeinderat beschließt, einen Kaufantrag abzugeben.
   
Nov. 18 BimA erhält Kaufantrag
  Die BimA bestätigt den Eingang des Kaufantrags.
   
  Bürgerversammlung
Nov. 18 Auf der öffentlichen Bürgerversammlung in Pöcking wird das Projekt "Neues Feuerwehrhaus Maising" durch die Gemeinde vorgestellt.
   
Dez. 18 BW-Eigenbedarfsanspruch
  Der deutschlandweite Eigenbedarfsanspruch innerhalb der Bundeswehr ist abgelaufen.
   
Jan. 19 Antrag zur Entmilitarisierung
  Die BimA stellt einen Antrag zur Entmilitarisierung und zur Freigabe zum Verkauf an das Bundesministerium der Verteidigung.
   
Feb. 19 Antrag zur Entmilitarisierung wird stattgegeben
  Das Bundesministerium der Verteidigung gibt den Weg frei und erteilt eine Zusage.
   
Feb. 19 Wertgutachten für Grundstück wird erstellt
  Die BimA gibt ein Wertgutachten für das in Frage kommende Grundstück in Auftrag.
   
Jun. 19 Wertgutachten für Grundstück geht ein
  Das Wertgutachten ist fertig gestellt und liegt vor.
   
Jul. 19 Finanzauschuss und Gemeinderatsitzung
  Finanzausschuss und Gemeinderat stimmen einer Fahrzeug-Ersatzbeschaffung für die Feuerwehr Maising & für die Löschgruppe Aschering zu.
   
Aug. 19 Ausschreibung für Ausschreibungsbüro (für FW Fahrzeuge) geht online
  Ein Ausschreibungsbüro zur Beschaffung der Fahrzeuge wird ausgeschrieben.
   
Aug. 19 Kaufvertrag für das zukünftige Feuerwehrgrundstück geht in der Gemeinde ein
  Der Kaufvertrag für das in avisierte BW-Grundstück geht bei der Gemeinde ein.
   
Nov. 19 Bürgerversammlung
  Auf der öffentlichen Bürgerversammlung in Pöcking informiert die Gemeinde über die Grundstücksverhandlungen mit der Bundeswehr.
   
Nov. 19 Machbarkeitsstudie für das neuen Feuerwehrgerätehaus
  Die Gemeinde gibt eine Machbarkeitsstudie bei der Firma K-Plan (Projektentwicklung) in Auftrag.
   
Dez. 19 Notar-Termin 
  Das Grundstück geht bei einem Notar-Termin kostenlos in den Besitz der Gemeinde Pöcking über, zweckgebunden, zum alleinigen Bau eines Feuerwehrgerätehause für die FW Maising.
   
Dez. 19 FW Maising-Arbeitskreis
  Ein Arbeitskreis (aktive Mannschaft + Vorstandschaft) für das neue FW Auto & FGH wird gebildet.
   
Jan. 20 Artenschutzgutachten für Grundstück
  Das Landratsamt Starnberg leitet eine "Artenschutzrechtliche Untersuchung" für das zukünftige Grundstück ein.
   
Apr. 20 Feuerwehrbedarfsplan 
  Die Gemeinde Pöcking lässt eine Feuerwehrbedarfsplan aufstellen.
   
Mai. 20 Grundstücksgrenzen werden vermessen
  Das Vermessungsamt Starnberg vermisst die Grundstücksgrenzen.
   
Mai. 20  Ausschreibungsbüro (für FW-Fahrzeuge) steht fest
  Die Gemeinde Pöcking erteilt dem Ausschreibungsbüro Fa. Bischel den Auftrag für die Beschaffung der Fahrzeuge. Es folgte eine sofortige Baubesprechung der Feuerwehr Maising und der Löschgruppe Aschering.
   
Jun. 20 Ausschreibung der Fahrzeuge geht Online
   
Jul. 20 Ausschreibungsverfahren beendet
   
Sep. 20 Finanzauschuss und Gemeinderatsitzung
  Der Finanzauschuß und Gemeinderat erteilen die Freigabe zur Bestellung der Fahrzeuge. Es folgen erste Treffen der Baulos-Firmen.
   
  Bau-Umweltausschuss & Gemeinderatsitzung
Okt. 20 Der Bau- und Umweltausschuss und der Gemeinderat stimmen für den Bauleitplan. Der Bauleitplan wird öffentlich ausgelegt.